Skip to content

Unabhängige Ausbildung

RZ-Website-Kacheln_juni 20202

Expert:in für Präventiv- und Sporternährung 2022

CHF 3.980,00

Vom SVDE mit 18 Punkten zertifiziert: Die Ausbildung ab 27. April 2022 zur/zum Expert:in für Präventiv- und Sporternährung besteht aus sieben Modulen. Der Lehrgang inklusive Austausch, Vernetzung und Gruppenarbeiten findet vor Ort in Winterthur statt. Die Teilnahme ist jedoch auch online möglich.

Für Fachpersonen, Quereinsteiger:innen und Interessierte im Sportbereich

Die Informationen zum Ausdrucken: Curriculum des Lehrgangs

Bitte beachte, dass du mit deiner Anmeldung auch unseren AGBs zustimmst!

  •  

    Mit diesem vom SVDE mit 18 Punkten zertifizierten Kurs garantieren wir den Fachpersonen im Sportbereich, Quereinsteiger:innen sowie allen im Ernährungsbereich Beschäftigten eine fundierte, unabhängige Ausbildung, welche ganzheitlich auf die Wechselwirkungen der verschiedenen Ebenen Physiologie, Psychologie und Ernährung eingeht.

    Wir empfehlen die Teilnahme vor Ort im Strickhof in Winterthur-Wülflingen.
    Für alle, die online teilnehmen möchten, finden wir auch einen guten Weg.

    Erfahrene Dozent:innen vermitteln einzigartiges Wissen, warum es für jeden Menschen nur eine persönliche Lösung gibt und wie man sie zusammenstellt – auf Basis messbarer Ergebnisse und wissenschaftlich fundiert.

    Die Absolvent:innen werden nach ihrem erfolgreichem Kursbesuch folgende Kompetenzen haben:

    • Lebensstile erkennen und typengerecht anpassen
    • Psychologische Motive erkennen und mit den Menschen besprechen können
    • Ursachen von Übergewicht erkennen und die optimale Ernährung typengerecht umsetzen
    • Analytische Fähigkeiten wie Kalipermessung, BIA Messung durchführen und korrekt interpretieren können. Einfache Diagnosen mit dem Kunden erarbeiten und Probleme lösen helfen
    • Einen Sportler in seinem Sport ernährungstechnisch komplett unterstützen sowie angepasste Trainingsempfehlungen abgeben können
    • Ernährungsgerechte Pläne für Menschen mit hohem Stressalltag und Erschöpfung erstellen
    • Fach- und Methodenkompetenz kennen, um alle Ernährungsthemen des Kunden erklären zu können und wenn nötig an eine Ernährungsberater:in mit BSc in Ernährung & Diätetik, einen Arzt/Aertzin oder Ernährungsdiagnostiker:in weiterzuleiten
    • Das heutigen Wirrwar und Ernährungsmythen von Ernährungsrichtlinien und Diäten durchschauen können und argumentieren, was für wen gut anwendbar ist

    Kursablauf

    Dozenten:

    Jeanette Siegenthaler, BSc in Ernährung & Diätetik, Ernährungsdiagnostikerin, Geschäftsleitung erpse

    Jürg Hösli, Ernährungswissenschaftler, Leiter Institut für Ernährungsdiagnostik erpse, Leiter Ernährungsmedizin Institut für Prävention, Sportmedizin und Diabetologie medconcert, Referent im deutschen Radsportbund.

    Gregory Grünig, Ernährungsdiagnostiker und Sport-Chef beim erpse Institut

    Ort der Präsenzausbildung:
    Strickhof Winterthur-Wülflingen

    Kurszeiten
    08.30 – 12.00 Uhr und 13.30 Uhr – 16.30 Uhr

    Modul I – 27. bis 29.4.22
    Dozentin Jeanette Siegenthaler

    Basisernährung

    • Funktionen, Verdauung von Makro- und Mikronährstoffe kennen, Resorptionsprobleme erkennen und reagieren können
    • Die Basis von gesunder Ernährung verstehen – im Detail die Makro- und Mikronährstoffe sowie die Nährstoffverteilung im Ansatz nach erpse
    • Mahlzeiten-Rhythmus richtig bestimmen
    • Kalorienbedarf richtig berechnen sowie Fallstricke bei entzündlichen Erkrankungen, individuellen Problemen und Sportler:innen erkennen

    Modul II – 11. bis 13.5.22
    Dozent Jürg Hösli

    Psychologische Grundlagen zum Verständnis von Stress, Kompensation und Lebensstil-Erkennung

    • Fragebogen: mentale Belastung und Erholung sowie Fragebogen der Bedürfnisse (Maslow Pyramide)
      – Kompensationsmuster der Klienten verstehen
      – Umgang und Auswertung des mentalen Fragebogens, um körperliche und mentale Belastung(en) der Klient:innen zu verstehen
    • Burnout und Prophylaxe in der Ernährung und Training: Wie kann ich frühzeitig ein mögliches Burnout vermeiden?

    Modul III – 15. bis 17.06.22
    Dozent Jürg Hösli
    Kalipermessung und Lebensstil: Was hat Körperfett mit dem Lebensstil zu tun?
    Darstellung anhand des patentierten Hösli Vectographen

    • Einflüsse von Training und Ernährung auf Körperfettverteilung in Beispielen
    • Planung einer Körperfettreduktion mit Interaktion Psychologie, Training und Ernährung verstehen und umsetzen können
    • Praxis der Kalipermessung an Probanden vor Ort

    Modul IV – 20. bis 22.07.22
    Dozentin Jeanette Siegenthaler
    Ernährungssysteme und Zielgruppen inkl. Pathologie und Abgrenzung

    • Aktuelle Diäten kennen und richtig einordnen können
    • Pathologische Krankheitsbilder kennenlernen und Abgrenzung zum medizinischen Bereich
    • Thema Essstörungen

    Modul V – 17. bis 19.08.22
    Dozent Gregory Grünig

    BIA Messung

    • Sporternährung & Supplemente
    • Energiestoffwechsel
    • Typologisierung von Sportarten inkl. sportspezifische Energiebereitstellung und Ernährungsplanung
    • Beeinflussung des Trainingseffekts durch Ernährung
    • Spezifische Themen der Ernährungsberatung: Höhentraining, Gewicht machen, Ketogene Ernährung im Ausdauersport, Carboloading, Bodybuilding & Fitnessklassen
    • Nahrungsergänzungen und evidenzbasierte Anwendung

    Modul VI – 21. bis 23.09.22
    Dozentin Jeanette Siegenthaler

    Wie sage ich es meinem Kunden, Beratungskompetenz und Fallstricke

    • Beratungsgespräche richtig planen, durchführen und reflektieren
    • Menschentypengerechte Kommunikation
    • Wie erreiche ich maximale Compliance beim Kunden
    • Wie bin ich langfristig erfolgreich
    • Fallstricke in den Beratungen, Selbstreflexion im Beratungsgespräch als Basis für die Kundenbetreuung

    Modul VII – 26. bis 28.10.22
    Dozent Jürg Hösli
    Fallbeispiele in der Beratung:

    • Wir führen alle Messungen in diesen drei Tagen zusammen und werden komplexe, reale Fälle mit Ernährung, Training und
      Beleuchtung des Mindset  lösen.
    • Prüfungsvorbereitung

    Prüfungen
    Mündliche Abschlussprüfung à 30 Minuten ca. ein Monat nach Abschluss von Modul VII.
    Der Prüfungstag wird zwei Monate vorher durch das erpse Institut bekanntgegeben und ist ein fest definierter Termin.

    Wer die Prüfung beim ersten Mal nicht besteht, darf die Prüfung einen Monat danach wiederholen.

    Nicht Erscheinen gilt als Nichtbestanden. Ein weiteres Verschieben der Prüfung wird mit CHF 300.- verrechnet.

    Voraussetzungen
    Grundvoraussetzung für die Aufnahme einer Ausbildung bei erpse ist ein aufrichtiges Interesse am Thema Ernährung. Ein vorheriges Fachwissen oder abgeschlossene Ausbildung in einem Beruf mit einem physiologischen oder psychologischen Curriculum sind von Vorteil, aber nicht zwingend erforderlich.

    Hier anmelden
    oder einfach oben im Startfeld auf den grünen Button klicken

Wähle deine Währung
CHF Schweizer Franken
EUR Euro